Sonnenbrillengläser

Image

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Sonnenbrillengläsern für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Wir zeigen Ihnen hier die Wichtigsten. Lassen Sie sich von unseren Fachleuten beraten, welche Sonnenbrillengläser für Sie und Ihre Aktivitäten die richtigen sind.

Mann mit Sonnenbrille

Foto: Andreas auf Pixabay

Farbfilter für Sonnenbrillen

Braune, graue und grüne Gläser sind universell einsetzbar und sehr beliebt für Allzweck-Sonnenbrillen. Sie verfälschen die Farben der Umgebung am wenigsten.

Gelb- und orangefarbene Brillengläser erhöhen die Kontraste. Auch bei wechselnden Lichtverhältnissen – etwa plötzlicher Nebel - ist die Sicht noch detailgenau. Jedoch: nicht jeder fühlt sich wohl damit und auch der Blendschutz ist eher gering.

Blaue Gläser bieten einen leichten Blendschutz bei klarer Sicht und sind bei Schwimmbrillen eine gute Wahl.

Farblose Gläser schützen die Augen und verfälschen die Umgebungsfarbe nicht. Sie sind für den Indoor-Sport geeignet, weniger für Sport im Freien, da der Blendschutz fehlt.

Polarisierende Gläser bei Sonnenbrillen

Polarisierende Gläser verhindern den Blendeffekt in der Umgebung. Beim Blick in die Ferne erscheinen Landschaft und Umgebung dadurch kontrastreicher. Anders der direkte Blick auf den Weg: da können Kontraste schwächer werden. Polarisierende Gläser eigenen sich gut für Autofahrer: Sie filtern von unten einfallendes Blendungslicht das z. B. von flirrenden oder nassen Straßen sowie von tiefstehender Sonne verursacht wird. Ganz besonders geeignet sind Polfiltergläser für alle Aktivitäten am oder auf dem Wasser wie Angeln, Rudern, Kajak, Motorbootfahren, Segeln usw.

Entspiegelte Gläser

Empfehlenswert sind in jedem Fall Sonnenbrillen mit entspiegelten Gläsern, wobei sowohl die Außen- als auch die Innenseite der Gläser entspiegelt sein sollte (Bei vielen Sonnenschutzgläsern wird häufig nur die Innenseite entspiegelt). Denn reflektierte UV-Strahlen können bis zu 50 Prozent der gesamten UV-Belastung ausmachen. Eine einfache Entspiegelung der Gläser reduziert Lichtreflexe um die Hälfte, eine so genannte Superentspiegelung sogar um 98 Prozent.

Qualität der Gläser von Sonnenbrillen

Hochwertige Gläser weisen keine Kratzer, Verzerrungen oder Unregelmäßigkeiten auf. Mineralglas und Kunststoff eignen sich gleichermaßen für Sonnenbrillen. Nicht beschichteter Kunststoff verkratzt oft schneller als Glas. Wer auf Lebensdauer Wert legt, sollte deshalb Glas oder kratzfest beschichteten Kunststoff wählen. Achtung: Jeder noch so kleine Kratzer zwingt die Augen zu ständiger Korrektur, sodass sie schneller ermüden. Brillen mit zerkratzen Gläsern sind daher ein Fall für den Mülleimer.

Verlauftönungen bei Sonnenbrillen

Verlauftönungen sind eine besonders raffinierte Variante: Eine Lichtdämpfung im oberen Bereich des Glases und eine hellere Tönung im unteren Bereich sorgen für eine blendfreie Sicht nach oben und eine erhöhte Kontrastsicht auf den Boden. Vorteil: Entfernungen können so besser eingeschätzt werden.

Bitte beachten: Die Intensität der Tönungsfarbe hat nichts mit dem UV-Schutz zu tun, sondern nur mit der Stärke des Blendschutzes. Anders gesagt: Auch die dunkelsten Gläser schützen die Augen nicht, wenn ein UV-Filter fehlt. Im Dunklen öffnet sich die Pupille, statt sich, wie bei Helligkeit, zusammenzuziehen. Fehlt der UV-Filter, treffen die UV-Strahlen ungefiltert aufs Auge und können es schädigen.

Selbsttönende Gläser

Selbsttönende Gläser passen sich jeder Sonneneinstrahlung an. Sie werden automatisch dunkler oder heller, wenn sich die Lichtverhältnisse verändern. Der Fachmann spricht von „phototropen“ Gläsern, was aus dem Griechischen übersetzt „lichtwendig“ heißt. Selbsttönende Gläser bieten immer Schutz vor Blendung und verstärken zusätzlich das Kontrastsehen. Die Technik ist mittlerweile so ausgefeilt, dass sich die Gläser binnen kürzester Zeit auf veränderte Lichtverhältnisse einstellen und bereits innerhalb von 30 Sekunden zwischen 10 bis 90 Prozent dunkler sein können als zuvor. Für Autofahrer sind die meisten selbsttönenden Gläser nicht geeignet. Der Grund: Eventuell verdunkeln sich die Gläser nicht ausreichend, um vor dem grellen Sonnenlicht zu schützen, da die Scheiben des Autos auch bereits einen Teil der Strahlung filtern.

Ohne Polfilter

klicken Sie auf das Bild

Mit Polfilter

...keine Blendung

Termin vereinbaren?

Betrieb Ahlen
Tel. 02382 - 91610
Betrieb Sendenhorst
Tel. 02526-950500

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.